Unfallschaden! Was nun?             Tel: 0231-752775

 

Ein Unfallschaden kommt plötzlich und unerwartet und meist stellt man sich erst dann die Frage: Was muss ich denn jetzt eigentlich tun?

Sofern es sich nicht um einen Bagatellschaden handelt, sollte in jedem Fall die Polizei hinzugerufen werden! Ein aussagekräftiger Polizei-Unfallbogen kann bei Versicherungsangelegenheiten, wie auch bei Rechtsfragen im Zweifel hilfreich sein. Nachdem der Unfall polizeilich aufgenommen wurde, wählen Sie einfach unsere Telefonnummer und wir kümmern uns um alles weitere, damit Sie sich weiterhin Ihren wichtigen Dingen widmen können.

 

Unfallschaden Frontschaden
Unfallschaden Kasko
Heckschaden

WIR…

  • ermitteln für Sie die Versicherung des Unfallgegners, sofern diese nicht bekannt ist und nehmen Kontakt zu dieser auf
  • nehmen den Schaden Ihres Fahrzeugs schriftlich und fotografisch auf
  • erstellen einen Kostenvoranschlag für Sie oder bestellen einen Sachverständigen der DEKRA, der ein Gutachten erstellt
  • kümmern uns um die fachgerechte Reparatur Ihres Fahrzeug
  • stellen Ihnen ein Mietfahrzeug zur Verfügung
  • rechnen direkt mit Ihrer Versicherung ab

Von der Unfallschadenaufnahme bis hin zur Abwicklung und Abrechnung stehen wir Ihnen zur Seite und beraten Sie gern.

Auch im Falle eines Eigenverschulden liegt uns daran, Ihnen unterstützend zur Seite zu stehen und Ihr Fahrzeug möglichst kostengünstig und zeitnah zu reparieren.

Eines sollten Sie sich auf jeden Fall IMMER merken:

Der Geschädigte…

  • darf frei entscheiden, welche Werkstatt er zwecks der Unfallreparatur aufsucht!
  • trifft selbst die Entscheidung, welche Werkstatt oder welcher Sachverständige den Schaden des Fahrzeugs aufnimmt und dokumentiert!

Wir sagen dies hier so deutlich, weil sich im alltäglichen Geschehen immer wieder zeigt, dass sich gegnerische Versicherungen äußerst hilfsbereit zeigen wollen, indem sie eigene Sachverständige beauftragen oder eine Werkstatt vorgeben, in die der Geschädigte fahren soll. Wenn Sie nicht sicher sind, erkundigen Sie sich ruhig auch jederzeit bei Ihrer eigenen Kfz-Versicherung.

Was ist eigentlich ein Kfz-Haftpflichtschaden und was ein Kfz-Kaskoschaden?

Beschädigt jemand anderes mit seinem Kraftfahrzeug Ihr Kraftfahrzeug, so zahlt die gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherung den entstandenen Schaden an Ihrem Fahrzeug, sofern der Verursacher es nicht selbst zahlen möchte oder kann. Ebenso verhält es sich mit der Kfz-Haftpflichtversicherung von Ihrem Fahrzeug, sofern Sie einen Schaden verursacht haben sollten. Der Schaden an Ihrem eigenen Fahrzeug aber wird nicht von der Haftpflicht übernommen.

Diesen müssen Sie selbst tragen, es sei denn, Sie haben eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen. Gerade bei größeren Unfallschäden mit erheblichem Sachschaden, ist eine Vollkaskoversicherung sehr hilfreich. Die Vorgehensweise einer Reparaturabwicklung über eine Vollkaskoversicherung ist eine andere, als bei der Kfz-Haftpflichtversicherung. Bei größeren Sachschäden ist die Versicherung befugt einen eigenen Sachverständigen herauszuschicken. Je nach Vertragsinhalten, kann auch die Wahl der Werkstatt eingeschränkt sein.

Eine weitere Möglichkeit der Kfz-Versicherung ist die Teikaskoversicherung. Diese greift beispielsweise bei Steinschlägen in der Windschutzscheibe, Einbruchdiebstählen, Unwetterschäden, etc. Die Reparaturabwicklung gleicht die der Vollkaskoversicherung.

Unfall? Wenda & Heusinger!